Lola Sparks | Rein in den Badeanzug im Sommer!
187
post-template-default,single,single-post,postid-187,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive,elementor-default

Rein in den Badeanzug im Sommer!

Rein in den Badeanzug im Sommer!

Hey Ihr Lieben,
momentan schwanke ich absolut zwischen der Frage Bikini oder Badeanzug. Denn inzwischen gibt es ja so schöne Modelle, dass es gar nicht so abwegig erscheint auch einen Badeanzug anzuziehen.
Wozu mich meine Mama früher immer zwingen musste – ist heute echt eine super Sache.
Sie sind bequem, man muss das Oberteil nicht ständig zurecht zuppeln und durch die schönen Muster und rafinierten Schnitte ist ein Badeanzug inzwischen ein richtiger Hingucker geworden.

Was ich besonders schön an Badeanzügen finde, dass es großflächigere Muster sein können. Bei einem Bikini müssen die Muster ja eher klein gehalten werden, weil die Fläche vom Stoff sonst nicht ausreicht. Ein Badeanzug dagegen bietet viel mehr Fläche, um schöne Muster zu haben, die nicht plötzlich enden.

Aber seht selbst. Ich habe mal meine Lieblingsteile für Euch rausgesucht. Ihr findet die komplette Bademode HIER.

Oftmals findet man ja im Internet die 0815 Varianten diverser Shops. Bei Witt Weiden gefällt mir besonders gut, dass die Natürlichkeit der Frau erhalten bleibt und die Mode oder in diesem Fall die Badeanzüge nicht einen komplett anderen Typ aus dir machen. Beispielsweise extrem tiefe Ausschnitte oder Aussparungen an pikanten Stellen. Zu freizügig sollte es dann doch nicht sein.

In diesem Sinne wünsche ich Euch nun viel Spaß beim Shoppen 🙂

Eure Lola

 

 

Du liest gerade: Tipps über den richtigen Badeanzug im Sommer

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei